Home » Traumtagebuch » Ohrloch-Defloration

Ohrloch-Defloration

Traum vom 30. Mai 2010

Da sitzt die Mütterliche in der Küche vor der Anrichte, wie vor einem Vierteljahrhundert. Sitzt dort, um nicht ein Jahr gealtert, vor dem Frisierspiegel und schaut abwartend hinein. Ungerührt, so als sei seither nicht eine Sekunde vergangen. Die blonden Haare monroelike. Vor wenigen Minuten bat sie mich –- so als sei das völlig selbstverständlich –- ihre Ohrlöcher zu deflorieren. Zwar war dies zum ersten Mal geschehen, als sie siebzehn war, doch inzwischen ist wieder eine dünne Haut darüber gewachsen. Es liegt in meiner Hand. Ohrstecker mit reinen Saphiren, die im genau gleichen Blau ihrer Augen leuchten. Sie wartet. Still.

Traumpfad: Last Marilyn

Tags: