Home » Traumtagebuch » Wut nach Wartezeit

Wut nach Wartezeit

Traum vom 31. Mai 2010

Mitten in der Nacht fahre ich zum Flughafen, um dort Aisha und ihre Frau abzuholen. So war es abgemacht — meinerseits ein reiner Akt der Höflichkeit.. Doch weder Aisha noch ihre Frau kommen an. Erst als ich nach mehr als zwei Stunden Wartezeit den Flughafen verlassen will, ruft mich Aishas Stimme zurück. Ich laufe hinüber zum Transitbereich und höre über die gläserne Trennwand hinweg, wie Aisha gerade zu ihrer Frau sagt: „Ich hatte Marianne schon vorhin hier warten sehen.“ Aha, sie hat es gesehen und ist dann trotzdem — ohne mich anzusprechen — erst einmal in aller Ruhe Kaffeetrinken gegangen. Wut kocht in mir hoch. Ein Überschäumen unterbindend, teile ich beiden beleidigt mit: „Okay, zukünftig brauche ich euch also nicht abholen.“ — „Nein nein“ sagt Aisha bestimmend, „natürlich wirst du uns weiterhin abholen!!“ — Nee nee, mir kommt ihre Ignoranz ja geradezu entgegen, bietet mir dieses Ereignis doch ein gutes Argument für die Zukunft.

Tags: