Home » Traumtagebuch » Gelbe Suizidente

Gelbe Suizidente

Traum vom 03.01.2005:
Es geht um eine Frau, die sich das Leben nehmen will.
Ich gehe im Dunkel der Nacht durch die verlassenen Straßen einer großen Stadt wie New York. In meinen Händen trage ich einen länglichen Karton. Den Inhalt des Kartons benötige ich. In dem Karton ist nämlich ein Karton enthalten, auf dem eine schlafende gelbe Flugente im Comic-Stil aufgedruckt ist, deren Augen geschlossen und deren Flügel zum Fluge ausgebreitet sind. Ein wenig erinnert diese Kartonage an die Sonnenschutzblenden oder diese Einfrierschutzpappen im Winter. Wenn man nun vom Hochhaus oder einer Brücke springt, dann stülpt man sich zuvor diesen Entenkarton über den Körper. Zumindest ist dies so gang und gäbe, wenn man auf einen höflichen Umgang mit seinen Mitmenschen Wert legt. Wird man nun auf diese Weise von einem Passanten gefunden, dann weiß dieser sofort und zweifelsfrei, dass es sich um einen Suizid handelt. Gleichzeitig bleibt ihm ein unangenehmer Anblick erspart. Das sorgt also auf angenehme Weise für Klarheit.

Tags: