Home » Illustrierte Träume, Traumtagebuch » Sonnengelbe Brustsegel

Sonnengelbe Brustsegel

Traum vom 20. Oktober 2010

Ich trete aus dem Haus; spürbar von einem Vorhaben angetrieben. In der linken Hand schwenke ich eine große Flasche Mineralwasser. Kaum unter dem Vordach heraus, kommt mir eine leicht gebeugte Gestalt entgegen, deren Gesicht nicht zu sehen ist, so tief ist die Kappe ins Gesicht gezogen. Außerdem trägt sie einige, verschieden große Schirme, mit sonnengelber Seide bespannt. Diese spannen und entspannen sich gleichzeitig mit ihrer Atmung; wie nach außen hin erweiterte Lungenflügel. Diese schirmen die untere Gesichtshälfte ab. Eh ich mich versehe, versucht sie, mir die Wasserflasche zu entreißen. „HEY!!“ Natürlich gebe ich nicht nach! Da schaut sie kurz auf und für Sekunden sehe ich ihr Gesicht – farblos, ohne Augenbrauen und Wimpern. Die Haut zeigt die Spuren einer schweren Hauterkrankung. Weiße Hautschüppchen liegen auf den wie kleine Krater wirkenden, aber rosig verheilten Wunden. Zwar fühle ich eine gewisse Betroffenheit bei ihrem Anblick, bleibe aber kühl und bin keineswegs bereit, ihr mein Wasser zu geben. Dabei höre ich das leise Geräusch, während die Brustschirme sich spannen und entspannen – Einatmen, Ausatmen. Sie senkt den Kopf, bleibt bei ihrer Forderung und behauptet, ich wolle ihr das klare Nass absichtlich vorenthalten. So ein Quatsch! Trotzdem ist es mein Wasser. Ich brauche es zur Klärung und Reinigung!

Tags: