Home » Traumtagebuch » Schluchzender Künstler

Schluchzender Künstler

Traum vom 24. März 2009

Ein Radweg unter frischem Grün, nahe dem Main. Ungetrübt. Da kommt uns ein Mann auf dem Fahrrad entgegen – ein Künstler mit welligen dunklen Haaren, gekleidet in hellen Stoffen, die der Fahrtwind um ihn herum wallen lässt. Er hat einen Arm vor seine Augen geschlagen und weint laut schluchzend. Seine Gefühle sind derart in Aufruhr, dass er deren Ausdruck nicht unterdrücken kann. Ja, es ist Frühling… – die Zeit des Neuanfangs und Aufbruchs – da trifft ein Abschied, ein Verlust besonders schwer. Tiefes Mitgefühl.