Home » Traumtagebuch » Amerikanische Stauung

Amerikanische Stauung

Traum:
Wir kommen aus der Unterführung empor. Wir, das sind eine Handvoll Studenten, die den Abschluss geschafft haben und für eine höhere Schule zugelassen wurden. Der Unterricht findet an ein paar Schultischen statt, die – nahe einer Straßenkreuzung – unter einigen unbelaubten Platanen aufgestellt sind. Ich bin also dabei… das kommt überraschend. Ob ich den Anforderungen gewachsen bin? Bisher sieht es so aus.

Wir kommen aus der Unterführung empor. Wir, das sind eine Menge Bewohner dieser Stadt. Es ist später Abend oder Nacht. Die Amerikaner haben die Stadt besetzt. Die Straßen sind dicht gedrängt voller Amerikaner! Es gibt kein Vorankommen – kein Platz mehr. Die Amerikaner fordern, wir sollen in die Unteführung zurückkehren, da es bald dunkel wird. Herr Books, der Ober-Amerikaner ist mürrisch gestimmt und hält mich für unfähig. Entgegen seiner Erwartung komme ich dann doch mit den Amerikanern ins Gespräch.

Dem etwas fern, ziehe ich ein Paar Pantoffeln aus einer Schachtel. Gute Filzpantoffeln in gedecktem Orange und Gelb. Doch ich traue meinen Augen kaum: die beiden Pantoffeln sind unterschiedlich groß! Oder täusche ich mich? Nein, es ist ein Männerpantoffel in Größe 8 und ein Frauenpantoffel in Größe 6. Zu blöd! Unbrauchbar. Alles umsonst angeleiert.

Tags: