Home » Traumtagebuch » Schwimmen mit Krawatte

Schwimmen mit Krawatte

Traum:
Irgendwie bin ich in der DDR gelandet. In einem Schwimmbad. Nüchterne Atmosphäre. Nahe dem Schwimmbecken ziehen wir – eine Handvoll Schwimmer und ich – uns um. Ich habe ein klammes Gefühl. Die Badehose ist altmodisch und ich stehe schon viel zu lange mit nasser Haut herum. Außerdem wird in der DDR offenbar mit Krawatte geschwommen. Das finde ich ziemlich ungewöhnlich, aber hier muss ich das wohl mitmachen. Für mehr als „mit dem Strom schwimmen“ reicht meine Kraft derzeit nicht. Nur habe ich im Augenblick keine Vorstellung davon, wie das gehen soll. „Soll ich die Krawatte einfach so auf meiner nackten Brust tragen?“ Kurz steigt ein Bild auf, wie ich auf einem der Startblöcke stehe; eine breite, schräg gestreifte Krawatte baumelt vor meiner schmalen, bleichen Bubenbrust, als ich zum Kopfsprung ansetze. Niemand kann meine Frage beantworten.

Tags:

2 Antworten zu Schwimmen mit Krawatte

  1. zuckerwattewolkenmond

    selbst beim FKK brauchtest du keine Krawatte, ehrlich nicht.

  2. REPLY:
    *lach*
    Als ich den Traum notierte, habe ich gleich an Dich denken müssen. Oje oje, was Du wohl dazu sagen würdest…