Home » Traumtagebuch » Meine schwulen Freunde

Meine schwulen Freunde

Traum:
Am Küchentisch. Mir gegenüber sitzen zwei schwule Kumpel. Die Beiden überlegen gerade, wie sie ihr nächstes Zusammensein gestalten können; ob sie vielleicht ein neues Gadget ausprobieren wollen. Sie haben auch etwas zur Hand, testen es an dieser Stelle mal probehalber aus. Einer der beiden bückt sich und der andere schiebt ihm eine kleine, in der Mitte gelochte, rote Holzscheibe tief in den Anus. Einer von ihnen erklärt mir, dass dies Infektionen tief innen verhindern soll. „Ja klar, das ist für mich nachvollziehbar, dass ihr das so macht. Wenn das kleine Dings so Unangenehmes verhindern kann, ist doch super“ sage ich großzügig. Die beiden Männer sind nach wie vor voller Vorfreude auf das Liebesspiel. Mir gefällt es, wenn sie da sind. Es ist immer so interessant mit ihnen.

Inzwischen sitzen wir zu sechst oder siebt am Tisch, denn es sind noch ein paar Schwule hinzugekommen. Unter ihnen auch ein ganz lieber Freund von mir, der sich rechts von mir gesetzt hat. Sie alle testen gerade, mit großem Vergnügen, einige erotische Düfte. Verschiedene Fläschchen die mit Parfum gefüllt sind, die wohl Lockstoffe enthalten. Ja, sie fragen sich lachend, welches dieser Düfte wohl die beste, unwiderstehlichste Wirkung hat. Als sie sich für einen Duft entschieden haben, macht der Flakon die Runde; alle streichen sich davon auf die Innenseiten der Unterarme. Lachend sagt mein guter Freund: „Wir haben hier ja jemanden sitzen, an dem wir die Wirkung testen können.“ Dabei nickt er grinsend in meine Richtung. Im nächsten Augenblick hält er mir schon den bedufteten Arm unter die Nase. Ich habe es nicht erwartet: welch ein wunderbarer Duft! Von so unfassbar zarter Süße und Klarheit, ganz leicht, intensiv, aber doch dezent. Halb echt, halb theatralisch lasse ich den Kopf mit einem kehligen „Aaaaaahhh!“ in den Nacken fallen; dabei ein wenig grinsend, damit sie sehen, dass ich es nicht ganz ernst meine. Nicht ganz, aber der Duft ist wirklich überraschend gut.

Tags: