Home » Traumtagebuch » Spiegelscheiben-Konstruktion

Spiegelscheiben-Konstruktion

Traum:
Hinter dem Bungalow ein Garten mit Schwimmbecken.

Ein Mann war hier unbeobachtet tätig – eine Sache, die nicht ganz koscher war; er wurde übergriffig. Die betroffene Frau ist nicht willens, das noch einmal tatenlos hinzunehmen und hat sich deshalb etwas ausgedacht:

Sie errichtet ein Rechteck aus aufgestellten Spiegelscheiben, hievt den 60er Jahre Käfer des Mannes oben drauf. Wer nicht genau hinschaut, dürfte nicht bemerken, dass nun die Reifen in der Luft hängen. Mal eben schnell losfahren? Keine Chance!

Der Mann kehrt zurück. In Begleitung einer attraktiven Frau. Sie steigen in den Käfer, machen es sich auf der Rückbank bequem. Bald sehe ich das Fahrzeug rhythmisch schaukeln. Mit einem Male bricht die Spiegelscheiben-Konstruktion zusammen und Mann und Frau rutschen ins Schwimmbeckenwasser. Erschrocken, mit offenem Mund, rafft die Frau ihre Kleider und Haare zusammen. Der Mann schaut verblüfft, überrascht. Auch ich stehe nun bis zu den Hüften im Wasser. Dieses Geschehen kam unerwartet. Ich hätte eher vermutet, dass er irgendwann schnell davonfahren will und dann nicht von der Stelle kommt. Aber so… Hm, auch eine gute Sache zur Bewusstwerdung. Doch ich fühle mich, was seine Reaktion anbelangt, etwas ernüchtert.

Tags: