Home » Traumtagebuch, Wichtige Träume » Schnell wie der Wüstenwind!

Schnell wie der Wüstenwind!

Traum:
Auf einer Sandwolke im Nichts. Der Sand unter meinen Füßen ist griffig und angenehm. Einige Männer sind damit beschäftigt, einen großen Holzkasten zu einem Wahrsager-Bauwagen auszubauen. Das wird ganz toll. Vorn eine Tür, die sich zur Seite schieben lässt. Auf dieser ein Rahmen für Plakate. Oben drüber der Name des Bauwagens: „Kunterbunt“ – wie die Villa Kunterbunt. Die Buchstaben aus aneinander angenagelten Holzstückchen geformt. Der Bauwagen wird mit mittelblauer Farbe gestrichen. Währenddessen schießen wir ein oder mehrere weich federnde Bälle hin und her. Zugleich werden die Bälle auch dafür genutzt, Farbe auf die Holzlettern aufzutragen. Mit Farbe gesättigt, werden sie gegen das „Kunterbunt“ gekickt. Ich laufe hin und her, in diesem schönen warmen Sand, kicke auch manchmal den Ball, ohne ihn jedoch in die gewünschte Richtung zu bringen; oder mit anderen Worten: immer an den Männern vorbei. Manchmal fehlt es einfach an Sprungkraft. Naja, nicht schlimm.

Mit einem Male bekomme ich Schwung… ich nehme den Mann, der mir gerade entgegenkommt, bei den Händen, so dass wir uns wie bei einem Walzertanz halten. So tanze, laufe ich mit ihm rückwärts. Wie von einem inneren Wind angeschoben. Ein Flow! Ich schaue ihm in die Augen und spüre die Energie zwischen unseren Augen fließen; in beide Richtungen. Eine fast schon spürbare Verbindung. Ich halte ihn mit meinem Blick, laufe immer schneller rückwärts – es geht wie von allein, schneller und schneller! Freudentränen steigen auf und voller Seligkeit raune ich ihm zu: „Schnell wie der Wüstenwind! Schnell wie der Wüstenwind!“ Und wie ich es so sage, trägt uns dieser warme Wind immer weiter und weiter…

Notiz:
Welch ein Glücksgefühl…

Tags: