Home » Traumtagebuch » Alter Golf verselbständigt sich

Alter Golf verselbständigt sich

Traum:
In einem alten Golf unterwegs; der Lack ist ab, das Rot hell geworden. Der Ältere sitzt auf der Rückbank hinter dem Fahrersitz. Ich neben ihm. Mike sitzt am Steuer, allerdings hat er die Beine zur Mitte gestellt und wendet sich voll dem Älteren zu. Während der Fahrt! Vorsichtig merke ich an, dass es vielleicht sinnvoll sei, während der Fahrt die Füße im Fußraum zu haben und den Blick auf die Straße zu wenden. Doch Mike nimmt meine Bedenken kaum wahr; ist nun mal sehr im interessanten Gespräch vertieft.

Später parkt der Golf auf einem kleinen Parkplatz vor einer Rampe, auf der ein Podium errichtet wurde, wo Mike und der Ältere gemeinsam mit anderen Männern sitzen, die alle ziemlich offiziell gekleidet sind. Es soll eine Podiumsdiskussion geben. Möglich, dass regionale Wahlen bevorstehen. Mir bleibt kaum Zeit, mich dem zuzuwenden, denn der rote Golf hat sich fahrerlos selbständig gemacht. Ich greife durch das heruntergelassene Fenster der Beifahrerseite, versuche die Handbremse zu greifen oder wenigstens den Lenker! Der Lenker… ich kann etwas steuern, dennoch lässt sich nicht verhindern, dass das Auto gegen einen amerikanisch blauen Oldtimer wuppt, der daraufhin eine leichte Delle im vorderen Bereich der Stoßstange davonträgt. Es werden Stimmen laut, nicht allzu sehr, aber ich höre, dass man mich zu dirigieren versucht. Doch was hilft es, wenn ich die Kraft nicht aufbringe, um das Auto unter meine Kontrolle zu bringen?

Tags: