Home » Traumtagebuch » Message aus der Buchhandlung

Message aus der Buchhandlung

Traum vom 4. Mai 2006

Verlassenes Halbdunkel – vor meinem Schreibtisch stehend. Ich nehme wahr, dass Mikes Handy vibriert. Ich lege meine Handfläche auf die Tischplatte, fühle nach und ja, die Fläche vibriert kräftig. Da es nicht mein Handy ist, lasse ich es liege, nehme die Nachricht nicht entgegen. Nun klingelt mein Handy, das auf der Ablage über seinem Handy liegt. Ich habe eine Sms bekommen, die bereits um 10:32 Uhr gesendet wurde. Der Sender schreibt, er sei gerade in der Buchhandlung Phönix. Und es sei schade, dass ich es nicht mehr schaffe, herzukommen und dabei zu sein.

Tags: