Home » Traumtagebuch » Ohrenknabbern und tiefer Blick

Ohrenknabbern und tiefer Blick

Traum:
Autofahrt durch die Nacht. Mike am Steuer. Saskia auf dem Beifahrersitz. Ich sitze auf der Rückbank, hinter Saskia. Vermutlich um einer Unterhaltung zwischen Mike und Saskia zu folgen, habe ich mich auf die vordere Sitzkante gesetzt und halte mich mit beiden Händen an der Lehne des vorderen Autositzes fest. Mein Gesicht so weit vorgestreckt, dass meine Nase in Saskias Haare taucht. Sie scheint dies zu spüren, denn mit einem Male bittet sie mich, ihre Ohrenpartie zu küssen. Na klar doch! Beherzt knabbere ich daraufhin an ihrer rechten Ohrmuschel und dem Ohrläppchen, vermischt mit zarten Küssen. Saskia lacht leise und zieht die Schultern hoch, wenn es ganz arg kitzelt. Es hat etwas Verspieltes und Unbefangenes, wie bei einem kleinen Mädchen. Irgendwann fällt mir auf, dass sich ihr Blick auf mich richtet. Sie schaut zum Beifahrerfenster, das durch die Nacht einen dunklen Hintergrund erhält, auf dem sich das Wageninnere gut sichtbar widerspiegelt. So trifft sich unser Blick… Ihre Augen ganz jung, ganz ernst… – unverwandt schauen sie mich an; ein tiefer Blick wie aus dem Dunkel kommend.

Tags: