Home » Traumtagebuch » Apfelwein im Krankenhaus

Apfelwein im Krankenhaus

Traum:
Ich bin im Begriff das Krankenhaus zu verlassen. Der Weg führt die elterliche Treppe hinab zur Haustür. Dort unten steht ein Papierkorb aus silbernem Draht; lose gefüllt mit zusammengeknüllten alten Papieren. Ich stopfe die Klobürste – sie zeigt leichte Spuren der Verwendung – dazu und mir ist, als sei das nicht ganz richtig, dies zu tun. Erst nach einem kurzen Zögern lasse ich davon los.

Der enge Flur dehnt sich zum Esssaal aus. Geklapper – die nächste Mahlzeit wird vorbereitet. Zwei Krankenschwestern kommen mit einem Servierwagen daher, der mit einigen Getränkeflaschen bestückt ist. Sie bieten mir Apfelwein an, ermuntern mich ausdrücklich diesen zu trinken, reichen mir ein Glas. Aber nein, die Schwestern wissen offenbar nicht, dass ich keinen Rauscher trinken darf. Nur Wasser ist erlaubt!

Tags:

Eine Antwort zu Apfelwein im Krankenhaus

  1. zuckerwattewolkenmond

    wissen die Traumschwestern ja besser, was gesund ist. ;o)