Home » Traumtagebuch » Zeichen setzen

Zeichen setzen

Traum:
Tuffig-poröse Steingrundlage. Bereits in unterschiedliche handliche Formen geteilt oder schon maßgeblich angeritzt. Zeichen eingeritzt und mit blauer Farbe sichtbar gemacht. Klares Wasser läuft beständig und gemächlich darüber hinweg, treibt so die Muster weiter in den Stein und glättet das Raue und Harte. Ich schaue zu, wie die Zeichen gesetzt werden. Dies ist erst der Anfang eines Prozesses. Der Anblick hat eine tiefe und symbolische Wirkung, die mir noch unerklärlich ist. Für eine ganze Weile erfüllt es das gesamte Blickfeld.

Tags: