Home » Traumtagebuch » Abrechnung mit Johanne

Abrechnung mit Johanne

Traum:
Viele Stunden im Licht der Nacht verbringe ich mit dem Umgraben eines quadratischen Gartenstücks. Es ist mit körperlichen Schmerzen und großer innerer Anstrengung verbunden; in meinem Kopf zermartert sich etwas bis zur Auflösung.

Es bringt ein deutliches Gefühl der Erleichterung mit sich, als ich mich endlich anderen Tätigkeiten zuwenden kann: Nachmittagsgäste werden erwartet. Die Tische unter luftigem Himmel empfangen sie. Bald gehe ich umher und notiere die Wünsche der Gäste. Ganz klar, dass ich nicht Kaffee, Gebäck und Getränke für alle Gäste auf einmal servieren kann. Als ich an der Getränkeausgabe das Kaffeegeschirr ordere und auch bekomme, wird es mir ganz leicht. Ich nutze die Zeit, bis Kaffee und Gebäck bereitgestellt sind, und verteile schon mal das Geschirr auf den Tischen draußen. Alles ist so einfach.

Später. Ein weiter luftiger Raum. Abrechnung mit Johanne. Es geht um einen Betrag von 50 Euro. Johanne konnte noch nie gut rechnen. Ich möchte ihr aber in Erfahrung bringen, dass sie bei dieser Abrechnung nicht betrogen wird. So setze ich mich zu ihr, und rechne ihr noch einmal alles ganz langsam vor. Ein flacher Stapel mit Geldscheinen, vermischt mit einigen RMV-Zeitkarten, liegt vor uns auf dem Tisch. Einen Schein nach dem anderen zähle ich auf einen neuen Stapel. Es freut mich selbst, als die Rechnung nun ganz genau aufgeht. Sogar der Wert der Zeitkarten passt haargenau. Zufriedenheit und Glück. Die Chefin wirft mir ein freundliches Lächeln im Vorübergehen zu.

Verknüpfungen:

Erdbeer-Triebe
Arabische Münzen
Wurzeln und Geburtskasten

Tags: