Home » Traumtagebuch » Verpatzte Bildbearbeitung eines Abendhimmels

Verpatzte Bildbearbeitung eines Abendhimmels

Traum:
Entspannte Abendstimmung, ein erfüllter Tag liegt hinter mir. Ein Mann vertraute mir eine sehr gelungene Aufnahme eines Abendhimmels an. Das Bild zeigt Abendröte, die langsam in ein weiches Violettdunkel übergeht. Die Farben wunderbar intensiv und leuchtend.

Inzwischen habe ich die Aufnahme in Photoshop geladen und etwas bearbeitet, um so die gleiche Farbtiefe und Leuchtkraft wie in der Realität hineinzubringen. Kurz sehe ich das perfekte Ergebnis und bin sehr zufrieden. Doch es folgt eine kurze Ablenkung und anschließend zeigt sich das Projekt ganz verändert. Anstelle eines naturnahen Anblicks sehe ich die Bildebene, die ich mit Edges FX gefiltert hatte, wodurch sonnengelbe Konturen in die Aufnahme gebracht wurden. Das war ja auch okay, denn ich hatte die Ebene anschließend auf Multiplizieren oder Ineinanderkopieren gestellt, so dass diese Manipulation nicht mehr zu sehen war. So hole ich diese Einstellung nach, aber das Ergebnis bleibt trotzdem stümperhaft! Ja, das Bild ist geradezu verdorben dadurch. Zum Glück hatte ich in der ersten Ebene das Originalbild unangetastet gelassen! Ich lösche jetzt einfach die gefilterte Ebne und zurück bleibt das ursprüngliche Bild. Was bin ich froh, dem Fotografen sein tolles Bild wenigstens unverändert zurückgeben zu können!

Tags: