Home » Traumtagebuch » Blutige Zecke am Kopf

Blutige Zecke am Kopf

Traum:
Ich greife mir an den Kopf, in die Haare. Tatsächlich, da ist etwas. Ich ziehe eine blutnasse Zecke aus der blutenden Kopfhaut. Sie lässt sich unerwartet leicht entfernen. Sie fällt mir aus der Hand, landet auf der Matratze, wo sie wie ein wilder Floh herumhüpft. Ich will sofort das Stückchen Pappe holen, das mit einem klebenden Lockmittel bestrichen ist, und damit die Zecke unter Kontrolle bringen. Solange sie aber so unberechenbar hin und her springt, kann ich nicht gehen, da ich sie dann aus den Augen verlieren würde. Klar, dass sie dann gleich den nächsten Menschen anspringt, der vorbei kommt. Das will ich verhindern.

Tags:

2 Antworten zu Blutige Zecke am Kopf

  1. Ralf unterm Sonnensegel (Gast)

    Wie hast du´s dann geschafft, in der Zeit, wo du die Zecke beobachtet hast, diesen Artikel zu bloggen? In wahrheit war da wohl gar keine Zecke, und du willst uns bloß Angst machen, hab ich recht?!

    :D

    Ralf

  2. REPLY:
    Uih, ich war wohl zu lange ungeschützt in der prallen Sonne. Da kann man schon mal unter Schwindeln leiden. ;-)