Home » Traumtagebuch » Alternativweg zur Pengfolie

Alternativweg zur Pengfolie

Traum:
Ein vertrautes, mehrfach aufgesuchtes Worpswede, aber in dieser Form nur im Traum existierend. Der Ort ist in lichternes Dunkel gehüllt. Ich stehe mit meinem Rad am nahezu höchsten Punkt des Ortes. Als ich, das Rad schiebend, weitergehe, bemerke ich bei einem Blick nach links, dass dort eine Baustelle ist. Seit längerem. Der Bereich ist mit Pengfolie überlagert. Na gut, ich kenne ja den Ausweichweg. Nach rechts nämlich. Dort hat sich eine bemerkenswert tiefe Fahrradreifenspur in den Asphalt gegraben hat. So häufig wurde der Weg inzwischen benutzt. Die Spur ist so tief, dass man automatisch reinrutscht und es schwierig sein dürfte, wenn man dieser Spur nicht folgen möchte.

Tags: