Home » Traumtagebuch » Leeres Schuhgeschäft

Leeres Schuhgeschäft

Morschach
Traum:
[...] Mit einer Frau an meiner Seite im Treppenhaus. Zwei Frauen kommen uns entgegen. Sie waren im ersten Obergeschoss und haben sich beide neue Schuhe gekauft. Sie freuen sich darüber, ein gutes Schnäppchen gemacht zu haben, und tragen gleich das neue Schuhwerk. Es sind Sommerschuhe mit Plateausohle und Keilabsatz. „Unter 20 Euro!“ rufen sie uns zu. Echt?! Bei einem solch günstigen Angebot kann ich nicht widerstehen. Wir machen uns einstimmig auf den Weg ins erste Obergeschoss. Oben angekommen, wundere ich mich erst einmal über die verschlossene Tür. Noch erstaunter bin ich, als ich sehe, dass sich die Eingangstür direkt über einem tiefen Schacht befindet; also gar nicht wirklich zugänglich ist, oder nur unter unsicheren Bedingungen. Die Tür lässt sich nur nach außen, also zum Abgrund hin, öffnen. Doch die Frau an meiner Seite springt mutig zur Tür, öffnet diese und stellt sich dann auf den schmalen Tritt, der beim Öffnen ausklappt. Ob ich diesen Mut auch aufbringe? Doch was sehe ich da? Überraschung! Die ganze Abteilung, wo wir die Schuhabteilung wähnten, zeigt sich leer; völlig ausgeräumt. Von einem Schuhverkauf keine Spur. Man sieht nur, dass hier gerade Handwerker tätig sind. Na so was…

Tags: