Home » Traumtagebuch » Schafe erobern das Haus

Schafe erobern das Haus

Traum:
Fast einem Film ähnlich, spult noch einmal der Traum mit dem roten Schaf ab und führt mich fließend in ein Schlafzimmer, das wohl meines ist. Es liegt halb im Erdboden versunken. Die Fenster sind offen; leise wehen die halb beiseite geschobenen Gardinen im Sommerwind. Draußen, direkt vor dem Fenster einige Schafe! Schnell, peng, Fenster zu, ehe die Schafe eindringen können! Ein Schaf setzt genau in diesem Augenblick an, ins Schlafzimmer zu springen. Unglücklicherweise klemme ich ein Zipfelchen seiner Vorderläufe ein. Das Schaf jault auf. Das ist ganz schrecklich; ein Gefühl, als sei ich selbst betroffen. Aber ich habe doch schnell die Fenster schließen müssen! Ich wende mich vom Fenster ab, bemerke eine Bewegung an der offenen Zimmertür. Da, im Wohnzimmer! Das erste Schaf hat seinen Weg ins Haus gefunden. Oh, mein Gott, dann ist wohl alles zu spät. Die Schafe sind nicht mehr aufzuhalten.

Tags: