Home » Traumtagebuch » Sturmwarnung

Sturmwarnung

Traum:
Ein Zimmer, ohne Fenster; einige Tische, die zu einem Quadrat gruppiert stehen. Die Plätze sind besetzt; überwiegend Frauen. Ein Tag mit Schreibarbeit liegt vor uns. Das ist sehr schön, denn das verspricht erfüllte Stunden. Die Schreibunterlagen liegen vor uns auf dem Tisch geordnet. Ich stelle meine Schreibmappe seitlich links hinter mir neben den Stuhl. Während dieser Bewegung erwähnt die Frau links neben mir, dass für heute Sturm vorhergesagt wurde – vermutlich wurden sogar Warnungen ausgesprochen. Ah ja, das ist interessant, beunruhigt mich aber nicht. Umso gemütlicher ist es, hier gut aufgehoben mit der Schreibarbeit beschäftigt zu sein. Die Frau hat offenbar Erfahrung mit Stürmen, denn sie sagt: „Ja gut, wir kennen Stürme, haben unsere Erfahrungen damit gemacht. Dieser Sturm träfe uns nicht unvorbereitet, und so mögen wir uns in Sicherheit wähnen.“

Vielleicht auch deshalb, weil wir wissen, dass unsere Nachbarn von dem nahenden Sturm erfahren und die möglicherweise notwendigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben.

„Wir müssen wach und aufmerksam bleiben! Es kann sein, dass wir vor dem Sturm nicht sicher sind! Wir müssen darauf vorbereitet sein, unter Umständen sehr schnell reagieren zu müssen, um die richtigen Schritte einzuleiten und zu gehen“ ergänzt sie eindringlich.

Na, das ist eine unerwartete Nachricht – jetzt wird es spannend.