Home » Traumtagebuch » Das Schwein in der Meisenknödelfabrik

Das Schwein in der Meisenknödelfabrik

Traum:
Aus unbenennbarem Grund habe ich es sehr eilig. Mit weitausholenden Schritten passiere ich eine Lichtschranke (links), die Teil eines Eingangsbereiches ist. Ein ausgewachsenes Hausschwein kommt von hinten angerannt, drängelt sich zwischen mir und Lichtschranke hindurch, saust nach links um die Ecke, kommt dabei auf dem glatt gefliesten Boden kurz ins Rutschen, fängt sich aber. Auch ich gelange nun in die Meisenknödelfabrik. Das Schwein ist inzwischen bei der Frau mit der fast bodenlangen Fleischer-Bleischürze angekommen, die bereits mit dem Brenneisen wartet, um ihm einen Stempel aufzudrücken. Mehr kann ich nicht erkennen. Es gibt ein unangenehmes Geräusch, wie wenn eine mächtige Fleischmasse auf den Boden klatscht. Oh nein, das Schwein! Ein schrecklicher Unfall, vielleicht. Ich bin erschrocken! Die Frau mit der Schürze sagt, es sei alles okay. Ich kann es nicht sehen, meine Augen versagen den Dienst. Deshalb kann ich die Lage nicht beurteilen. Ich fühle mich verunsichert und voller Sorge.

Status:
16/25+5
So manches Mal fühlte ich mich während der Behandlung wie ein Stück Fleisch, das in Position gebracht wird. Aber das Bild eines Schweins kam mir bisher nie…

Tags:

5 Antworten zu Das Schwein in der Meisenknödelfabrik

  1. Es besteht kein Grund zur Sorge, Frau Traumzeit! Wie aber die Träume, Ihre Träume sich aus einer Realität speisen, das ist wirklich unglaublich – ich habe mir nämlich gestern mein ‘Zwergenlogo’ auf irgendwohin tätowieren lassen :)

  2. REPLY:
    Waaas, wirklich? Aber ja wohl nicht auf den Hinterschinken!? Vielleicht auf eine zweite Haut?? *neugierig guck* :-)

  3. REPLY:
    Nein, nicht in ‘echt’ – im Traum! Aber das sah klasse aus, und ich überlege das Tattoo wirklich zu realisieren!

  4. REPLY:
    Sie mögen es tun; mitten in der Nacht noch solche Ankündigungen! Erst einmal hatte es mir die Sprache verschlagen. Dann habe ich eine Nacht darüber geschlafen, und nun sind mir auch noch meine Träume abhanden gekommen.

    Das ist ja total aufregend mit Ihrem Tattoo! Sie halten uns auf dem Laufenden?

  5. REPLY:
    Selbstredend!!!