Home » Traumtagebuch » Toskanische Hintertreppe am sonnengelben Haus

Toskanische Hintertreppe am sonnengelben Haus

Traum:
Ich fahre mit der U5 in Richtung Sigmund-Freud-Straße. Auch mein Mann fährt mit. Er ist ein junger Mann, etwa in meiner Größe, in T-Shirt und Jeans, auffallend sein beigefarbenes Käppi. Ich steige bereits eine Station vor unserer Haltestelle aus. Vom Bahnsteig aus schaue ich durch die Fenster der Bahn ins Innere – auf den Scheiben spiegelt sich leicht verwirrend das Außen – um mit meinem Mann Blickkontakt aufzunehmen. Als die Bahn losfährt, gehe ich im gleichen Tempo nebenher. Mein Mann ignoriert mich, hat vielleicht gar nicht bemerkt, dass ich ausgestiegen bin? Sigmund-Freud-Straße. Er steigt aus und beachtet mich nicht weiter – so als kenne er mich gar nicht.

Die Zeit und ich sind einen längeren Weg fortgeschritten. Ein warmer Sommerabend. In Gedanken versunken mache ich mich auf den Weg in meine Wohnung. Heute gehe ich die Treppen an der rückwärtigen Außenseite des Wohnhauses hinauf. Aus dem linken Augenwinkel sehe ich die sonnengelbe Fassade. Mein Blick fällt auf die Stufen. Die Trittflächen sind aus terracottarotem Gestein, zu beiden Seiten umschließen sie die Stufen in halbrundem Bogen. Die Treppen führen über die kleinen Balkone anderer Bewohner. Jedes Mal bewundere ich die Gartenmöbel aus edlem Holz. An welch wunderbarem Ort ich wohne! Es kommt mir vor, als sei ich irgendwo in der Toskana. Warum habe ich diese Treppe nicht schon viel früher mal benutzt? Hier ist es viel schöner als im tristen, grauen Treppenhaus. Warum habe ich meine Gäste nie diesen Weg entlang geführt? Ach, ich habe nichts davon gewusst! Beim nächsten Mal will ich dran denken. Obwohl es natürlich etwas unangenehm ist, dabei die Balkone der anderen Bewohner zu passieren. Auf der anderen Seite ist das auch alles eine Frage der Gewohnheit, denk ich mal. Die Balkonbesitzer wussten ja von der Treppe, als sie die Wohnung bezogen. Ja doch, ich spüre stille Freude über diesen neuentdeckten Weg.

Tags:

Eine Antwort zu Toskanische Hintertreppe am sonnengelben Haus

  1. zuckerwattewolkenmond

    neuentdeckter Weg ist etwas sehr schönes.