Home » Traumtagebuch » Seufzers Pflaumen und Wespe in Brombeere

Seufzers Pflaumen und Wespe in Brombeere

Traum:
Im Garten der Älteren. Über uns wölbt sich das nachtdunkle Himmelszelt, während der Garten von Sonnenschein erhellt ist. Und wieder liegt ein langer, sehr warmer Sommertag hinter uns. Die alten Seufzer kommen mit dem Rad. Am Lenker hängen einige sichtlich alte Einkaufstaschen aus einstmals schwarzem Leder, das sich nun dünn und teils gebrochen zeigt. Diese Taschen sind prallvoll mit Pflaumen! Seufzers sind gekommen, um mir die Pflaumen zu schenken. Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, als so großzügig erlebe ich das. Zwei Biotonnen stehen am Gartenweg; dort wo sich, gedacht, die Wäscheleine fortsetzt. Ich klappe beide Deckel der Biotonnen auf und bitte darum, die Pflaumen darin zu deponieren. Dabei spüre ich, wie erhitzt die Biotonnen von den Sonnenstrahlen sind. In den Tonnen könnte es Stauwärme geben; ich muss ein Auge darauf behalten. Eine der beiden Biotonnen dient als Abfalltonne. Darin landet der überwiegende Anteil von Seufzers Pflaumen. Die restlichen Pflaumen, die ich in den nächsten Tagen verzehren möchte, kommen in die zweite Biotonne.

Die alten Seufzer sind voll bescheidener Zurückhaltung, als sie mich vorsichtig fragen, ob ich gerne noch mehr Pflaumen haben möchte. „Oh nein, es gibt hier schon so viel Früchte!“, rufe ich aus und weise mit den Händen auf all die Brombeerbüsche im Garten. Sie hängen dicht voller dicker, reifer Früchte. „Nehmt ruhig!“ Seufzers naschen bald emsig Brombeeren aus den Büschen. Es wird ganz still. Auch ich halte eine große Brombeere in der Hand. Ein Stückchen habe ich davon abgebissen; ich kann ins Innere der Brombeere schauen. Darin sitzt eine große Wespe! Sie schlürft aus dem kleinen Brombeersaftsee im Innern der Frucht – noch und noch. Na, so ein Glück, dass mich die Wespe nicht gestochen hat, während ich die Brombeere in der locker geschlossenen Hand hielt! Ehe ich von der Brombeere esse, will ich lieber warten, bis die Wespe genug vom Nektar und die Brombeere wieder verlassen hat. Ja, ich hoffe, das wird bald sein, denn diese Wespe erlebe ich doch als ziemlich beunruhigend. So ein warmer Tag mit so viel Sonnenschein… so lange Tage in der Nacht.

Notiz:
Angenehmer Bestrahlungstraum. *seufz*

Status:
9/25+5
Inzwischen macht sich etwas „Speicherwärme“ bemerkbar.

Related:
Pflaumenschwemme

Tags: