Home » Traumtagebuch » Vagabund mit Zinkwanne

Vagabund mit Zinkwanne

Traum:
Im Eckenheimer Bad. Ein Vagabund taucht auf. Genauer gesagt: er kehrt zurück! Zwischen Heizkörper und Badewanne liegen einige Handtücher am Boden. Der Vagabund nimmt sich ein rotes Handtuch. Dieses Handtuch verwendtete er bereits damals, als er hier noch wohnte. Das liegt sicherlich ein Jahr oder viele Monate zurück, denn ich kann mich nicht, oder nur sehr vage daran erinnern, diesen Untermieter bei uns gehabt zu haben. Er hatte immer seine kleine Zinkwanne dort stehen, wo jetzt die Handtücher liegen. Ich bin erleichtert, dass er nicht Mikes dunkelrotes Saunatuch nimmt, sondern gleich nach meinem pinkfarbenen Badelaken greift. Das kann er gerne verwenden. Mike kommt nun etwas aufgeregt mit einigen Papierstücken daher. Eine alte Rechnung, die er seinerzeit gar nicht zuordnen konnte. Nun wird alles klar! Der Vagabund hatte nämlich die Verlegung eines Abflussrohres – hier, zwischen Heizkörper und Badewanne – in Auftrag gegeben, damit das gebrauchte Wasser aus seiner Zinkwanne ganz unkompliziert ablaufen kann. Da der Vagabund bald auszog, wurde dieser Auftrag jedoch nie komplett ausgeführt. Die Rechnung ging daraufhin natürlich an unsere Adresse, da wir die Mieter dieser Wohnung sind. Bis heute hatten wir uns diese Angelegenheit nicht erklären können. Ich hoffe jedenfalls, dass Mike nichts gegen unseren Untermieter hat, denn ich finde seine Gegenwart richtig angenehm.

Tags: