Home » Traumtagebuch » Schnaps und Sprunggelenk

Schnaps und Sprunggelenk

Traum:
Als ich aufwache, sitze ich an einem Tisch. Ein großer Raum, noch mehr Tische. Gäste. Vielleicht eine Feier. Vor mir auf dem Tisch steht ein Kreis mit farbigen Schnapsgläsern. Karola kommt mit einem Tablett daher und stellt mir einen weiteren Schnaps dazu. Alles Gläschen sind noch voll und ich sage zu ihr: „Nimm doch gleich ein paar wieder mit. Die brauche ich doch gar nicht.“ Sie zögert, sagt dann aber „Ja klar.“ Hm, vielleicht darf der Schnaps in den Gläsern nicht weiter verwendet werden?

Dann sitzt sie rechts neben mir. Wir sitzen uns gegenüber, als sie ihr linkes Bein anwinkelt und den Fuß hochstellt. In ihrem Gesicht zeichnen sich Schmerzen ab. Einer Eingebung folgend rufe ich aus: „Sprunggelenk!“ Eigentlich Blödsinn, denn ich verstehe ja rein gar nichts davon.
Doch Karola nickt.
Was mich zu der Aussage verleitet: „Ich habe da keine Schmerzen.“
„Woanders?“, fragt sie neugierig.
„Jaja“, mir sind die Kniegelenke vertrauter.

Tags: