Home » Traumtagebuch » Geflutete Bucht

Geflutete Bucht

Traum vom 3. November 2009

Mike und ich sitzen am Strand. Abendstimmung. Rechts von uns das Meer. Wir blicken zum Wasser einer kleinen vor uns liegenden Bucht. Eine Zeit geht zu Ende. Gedankenversunken. Erst spät bemerken wir, dass das Wasser gestiegen ist, unsere Taschen darin untergegangen sind. Oje! Mit einer schnellen Bewegung ziehe ich meine Tasche aus dem Wasser und teile Mike meine Hoffnung mit, dass die Speicherkarte der Camera vielleicht unversehrt blieb. Eigentlich fast unvorstellbar. Dann gehen wir zurück in unser Ferienhaus am Meer. Zucker ist dort, sieht unsere Aktivitäten als „Haushaltsauflösung“ an. Vielleicht ist ja für sie etwas dabei.

Tags:

3 Antworten zu Geflutete Bucht

  1. Ich sag nicht nein. ;o)

  2. So ein Ferienhäuschen am Meer wäre nicht schlecht! ;-)

  3. Ganz genau. :-)