Home » Traumtagebuch » Vierteiliges Objekt

Vierteiliges Objekt

Traum:
In einem Speiselokal. Mike sitzt allein an einem Tisch und studiert die Speisekarte. Ich sitze am Tisch daneben, ihm halb zugewandt. Vermutlich wird er auch für mich eine Auswahl treffen; er ist in der Hinsicht sehr fürsorglich. Wahrscheinlich wird es nicht meinen Geschmack treffen, denn er vergißt oft, welche Zutaten ich weniger gern esse.

Einen Tisch weiter sitzt eine Frau am Tisch und erfreut sich an einem Kunstobjekt, das sie vorhin erworben hat. Es ist eine Art Vase; aus gebranntem Ton, weiß lasiert und über und über mit wilden, eher senkrecht verlaufenden Pinselstrichen in Rot, Gelb, Blau und Grün bestrichen. Das Objekt besteht aus zwei halbrunden Seitenteilen, die mittels zweier Scharniere miteinander verbunden sind, und so verschiedene Stellungen einnehmen kann. Auf der oberen Öffnung liegt ein flaches Teil – wie ein Lappen aus gebranntem Ton. Auf diesem wiederum ein kleiner runder Deckel. Die Frau probiert verschiedene Varianten aus – stellt es mal so und mal so auf. Ich bin begeistert; das wird nie langweilig!

Tags: