Home » Rauhnächte, Traumtagebuch » Topfdeckelmusik

Topfdeckelmusik

Traum:
Im Halbdunkel. Nun, nach den Ferien, wird der Musikunterricht mit Victor fortgesetzt. Ich ergreife ein Instrument und wiederhole das Erlernte. Ganz selbstverständlich schiebe ich die Finger unter die Griffe zweier Topfdeckel aus Aluminium. Dann schlage ich die Deckel gegeneinander; es geht ganz gut – das nenne ich Trommeln. Dann streife ich zwei rosa Gummihandschuhe über und mache weiter. Ab diesem Augenblick will nichts mehr gelingen – die Klänge zerfallen, noch ehe sie Raum nehmen können.

Bald darauf stehe ich mit einigen Teilnehmern zusammen. Die Gespräche drehen sich um das Erreichte und aktuelle Interessen. Es bereitet große Mühe, mich an diesen Gesprächen zu beteiligen. Es ist so, als erlahme meine Kraft, sobald ich mich mitteilen möchte.

Tags: ,