Home » Rauhnächte, Traumtagebuch » Entspannter Po-Zustand

Entspannter Po-Zustand

Traum:
Eine gemütliche Nische im Halbdunkel. Hier steht eine Behandlungsliege. Darauf liegen eine Übungsanleitung, ein weiches vanillegelbes Bällchen im Golf-Look und ein weiterer kleinerer Übungsgegenstand. Ich lese mir die Übungsbeschreibung durch, vollziehe es in der Vorstellung nach und komme zu dem Entschluss, die Übung aktiv durchzuführen. Ich bitte Moina, die es sich auf der Liege bequem gemacht hat, mir ein bisschen Platz zum Hinlegen freizumachen. Okay, dann mal los. Den kleinen Ball in die linke Hand nehmen und diese dann hinter den Kopf bringen. Gleichzeitig den rechten Arm ausgestreckt neben den Körper legen. Währenddessen soll ich nun darauf achten, dass die Pobacken völlig entspannt auseinander fallen. Letzteres ist gar nicht so leicht zu beurteilen: Sind die Pobacken wirklich entspannt, oder ginge da noch mehr? Noch bin ich nicht ganz sicher. Da kommt Wilma hinzu und ruft mir mürrisch und unzufrieden zu: „Ach, das bringt ja doch nichts!“
Schlagartig kocht immense Wut in mir hoch und ich brülle sie an: „Erst meinst Du, ich tue zu wenig. Dann mache ich etwas und Du behauptest, es führe ja eh zu nichts! Was soll das?“ Mit beleidigtem und erhabenem Gesichtsausdruck wendet sie sich von mir ab und rauscht von dannen.

Tags: ,