Home » Rauhnächte, Traumtagebuch » Zwei gefiederte Schlangen

Zwei gefiederte Schlangen

Traum:
In der Küche der Älteren; ein Mann sitzt am Küchentisch. Zwei Schlangen schwimmen durch die Luft. Eine Klapperschlange mit schwarzem Gefieder, welches an der Seitenpartie gelbe Flecken aufweist. Die Klapperschlange ist außer sich! Aufgebracht und wild schlängelt sie sich hin zum Mann. So wild, dass sie dabei ordentlich Federn lässt. Die ganze Zeit fürchte ich, die Schlangen könnten den Mann beißen! Die zweite Schlange ist etwas ruhiger. Ihr Gefieder ist ganz schwarz. Eine Besonderheit zeigt sich im ihrem Nackenbereich, wo das Gefieder einen schwarzen Grätenfisch nachbildet. Überhaupt ähnelt ihr Gefieder eher weichen Stacheln und lässt an einen giftigen Igelfisch (Kugelfisch) denken. Auch von ihr muss man einen Angriff erwarten. Mit langsamen Schritten nähere ich mich rückwärts der Küchentür, um unauffällig zu verschwinden. Vom Flur aus schließe ich langsam die Tür. Die schwarz-gelbe Klapperschlange bemerkt dies als erste und schwimmt durch die Luft erbost auf mich zu! Oje, oben rechts am Türblatt ist eine quadratische Lücke… dort kommt die Schlange locker hindurch! Ich schaue und schaue, die Tür schließt sich unlogisch langsam… und wie durch ein Wunder verschließt sich auch das Quadrat! So ein Glück!

Link:
Quetzalcoatl

Tags: ,