Home » Traumtagebuch » Kürbis von Carl

Kürbis von Carl

Traum:
Im Bioladen. Ich richte die Gemüseabteilung. Die Ladentür öffnet sich. Carl bringt eine Nachlieferung, überreicht mir einen goldgelben Kürbis in Hokkaido-Größe. Ich ordne eine Gemüsekiste, schiebe eine Handvoll Gelbwurzeln – sie sehen aus wie ganz kleine, zarte gelbe Möhrchen – näher an die Karotten und anderes Herbstgemüse. 'Traumkürbis' von TraumzeitDie Gelbwurzeln fühlen sich angenehm an – so frisch-fest, und so weich die zarten Wurzelfäden. Ein Teil der Zeitung ist zu sehen, mit der die Kiste ausgelegt wurde. Nun ist Platz genug für den Kürbis. Ganz rechts, am Rande der Wahrnehmung, registriere ich Hoetgers Lebensbaum, sehe die Symbole im Holz. Die Gemüsekiste steht direkt davor. Kaum liegt der Kürbis in der Kiste, springt meine Chefin tadelnd herbei: „Du zerdrückst all das andere Gemüse mit dem Kürbis!“ Ihre Worte sind sachlich, doch schlägt mir gleichzeitig ein lautloses hysterisches Kreischen um die Ohren. Der Druck am Trommelfell ist unangenehm, so wie der Druck im Bauch. Ehe ich antworten kann, ist sie schon wieder fort. Carl steht noch hinter mir und ich sage zu ihm: „Schau, der Kürbis zerdrückte nichts. Ich ordne es jetzt noch einmal! Da drückt wirklich nichts!“ Dreimal sortiere ich das Gemüse, um wirklich sicher zu sein. Dreimal bitte ich Carl, sich doch selbst einen Eindruck zu verschaffen. Erfolglos, er schaut gar nicht hin.

Bildquelle:
Kürbis von Stock.Xchngjweston

Tags: