Home » Traumtagebuch » So tun als ob

So tun als ob

Traum:
Ich liege in einem Aufbewahrungsraum auf einer Bahre, die Hände gefaltet – so, als sei ich tot. Sammy tritt ein, kommt von links an mich heran, wirft einen Blick auf meine nackten Brüste und sagt, ihr Ansatz wäre etwas nach unten verrutscht. Ich denke mir gleichmütig: ‚Was denkt er. Es ist doch ein Zeichen des Alterns.’ „Stört es Dich denn nicht?“, fragt er, damit mir klar wird, dass so etwas stören sollte. Bis zu diesem Augenblick störte es mich nicht. Vielleicht aber ab jetzt?

Gestern angesehen:

Links:
sevenload.com
So tun als wär’ ich tot

Tags: