Home » Traumtagebuch » Blumen- und Analdüfte

Blumen- und Analdüfte

Traum:
Auf dem kleinen Platz vor dem Elternhaus parkt ein Auto – vermutlich ein Käfer aus den 60er Jahren. Ich halte einen Hund mit tiefbraunem Fell an der Leine. Er ist von kräftiger Statur; vielleicht ein Boxer. Immer wieder kommt ein Hund – mein Hund – herbei, und schnuppert begehrlich an dem schwarzen Lederhalsband. Es ist jetzt so, als sei nur das Halsband neben mir; ohne Hund. Der Hund wird lästig, immer gieriger stürzt er sich auf das Halsband. Genauer gesagt, schnuppert er an einem der beiden Einhängeringe, die sich zu beiden Seiten des Lederbandes befinden. Seine Gier ist so groß, dass er sich nicht abwimmeln lässt. Ich habe da etwas im „Riecher“… fast möchte ich schon von Gewissheit sprechen. An den Ringen haftet ein Sekret aus dem analen Bereich, das nicht nur einen besonders intensiven Geruch verströmt, sondern wahrscheinlich reichlich Sexualhormone enthält, weshalb der Hund jetzt gar nicht anders kann. Mir kommt der Gedanke, jemand könne die beiden Ringe zuvor in einen Anus geschoben haben. Womöglich haftet noch eine gewisse Feuchte auf der Ringoberfläche?

'Gerbera' von Traumzeit Mir fällt nun wieder ein, weswegen ich überhaupt hier stehe. Ich war auf den Weg zu den Nachbarn Besen, um einen Blumenstrauß für einen Verwandtenbesuch zu besorgen. Neuerdings gibt es – und das wusste ich bisher nicht – bei Besens Blumen zu kaufen! Zumindest wird das erzählt und ich will mich vergewissern, ob das wirklich wahr ist! Die Sache mit dem Hund hat mich aufgehalten. Nun richte ich den Blick zum Grundstück der Nachbarn und nehme die ersten Blumen wahr: orangerote Gerbera und weißen Rittersporn. Dabei weht mir der intensive Geruch grünen Pflanzensafts in Verbindung mit frischem Blumeneinwickelpapier in die Nase. Also ist es tatsächlich wahr: Besens ist ganz überraschend ein großer Blumengarten gewachsen! Ich spüre Neugier und Freude.

Notiz:
Halsband – Gestern war ich diesem Link gefolgt, den ich in einem Beitrag von Svarupa entdeckt hatte.
Seit gestern in der Vase auf dem Küchentisch: Gerbera

Verwandte Träume:
Un-Verschämt
Svarupas Freundin
Tanz der Mondrose
Die Muschi
Vigis Abendmahl aus Jüngersicht

Tags: