Home » Traumtagebuch » Buttermilch-Brotsuppe

Buttermilch-Brotsuppe

Traum:
In der Worpsweder Küche. Wilma und eine süddeutsche Frau sitzen am runden Tisch und schauen interessiert zu mir her, während ich begeistert von einem alten Rezept berichte: Buttermilch, darin Schwarz- und Graubrot zerkrümelt, alles gekocht, bis es eine sämige Flüssigkeit gibt. „Wenn man das isst, dann ist man rasch pappsatt! Ich habe direkt diese volle warme Gefühl im Bauch, während ich es erzähle. Allerdings überlege ich nun nachdenklich, wie lange diese angenehme Sattheit anhält. Das ist wohl der Nachteil dieser Suppe, den ich nicht unerwähnt lassen sollte. Die Sättigung hält nicht lange vor. So sage ich etwas kleinlaut: „Allerdings bekommt man doch recht bald wieder Hunger.“

Buttermilch-Träume:
Regenbogenleuchten im Hier und Jetzt
Buttermilch

Tags: