Home » Traumtagebuch » Vor drei Tischen im Kreuzverhör

Vor drei Tischen im Kreuzverhör

Traum:
Workshop in einem Klassenzimmer. Eine Frau – sie scheint mir bekannt, fast freundschaftlich vertraut – steht vorne Rede und Antwort. Vor ihr stehen drei runde Gartentische, von denen im weiteren Verlauf je eine längliche Konstruktion in den Raum hinein führt. Ich kann es nicht genauer erkennen. Im Moment steht sie vor dem Tisch ganz rechts. Fast alle Fragen sind beantwortet und das Kreuzfeuer Kreuzverhör scheint vorüber; es war gar nicht so schlimm.

Ich zögere schon eine ganze Weile, muss mich überwinden, hebe dann aber doch langsam meinen Arm, denn ich habe noch eine Frage an sie. Die Frau ist im Begriff von der Testphase in die nächste Phase überzugehen und einen Moment lang kommt es mir vor, als wolle sie ignorieren, dass ich mich zu Wort melde; vielleicht um sich vor meiner Frage zu drücken? Das finde ich nicht gut! Gewiss, meine Frage könnte unangenehm sein, aber sie bekommt damit auch die Gelegenheit, sich von verschiedenen Anschuldigungen zu entlasten!

Nun schaut sie mich doch noch an – souverän lächelnd, ganz natürlich selbstbewusst – und bittet um meine Frage. Das ist diese: „Vor welchem der drei Tische standen Sie, als sie ihre Entscheidung trafen?“ Ich halte ihren Standpunkt zu dem Zeitpunkt für nicht unbedeutend!

Notiz:
Da ist sie wieder: die statistische Drei

Tags: