Home » Traumtagebuch » Dies ist ein falsches Spiel

Dies ist ein falsches Spiel

Traum:
Ein warmherziger Bekannter – kräftige Statur mit deutlichem Bauchansatz – nimmt mich schwungvoll und dreht eine tanzende Runde. Verspielt, unser Lachen ausgelassen. Er packt mich mit den Händen in der Taille, ist im Begriff mich auf den großen Esstisch zu stellen. Dort soll ich tanzen, auf dem Tisch! Ein lachendes Nein und ich versuche mich zu entziehen. Er ist stärker; und ob ich will oder nicht, da lande ich schon auf dem Tisch. Ich sehe den großen Spiegel an der Wand, dessen Oberfläche in leichtem Kupfergrün schimmert und frage mich, ob er denn gar nichts davon weiß, dass es ein Einwegspiegel ist, und seine Frau im Traum Raum dahinter steht und allem zuschaut?

Noch während ich Halt zu finden suche, um alsbald vom Tisch zu springen, nehme ich in der Bewegung ein dickes Buch auf, das auf der Tischplatte liegt. Halte es hoch, mit dem Titel zum Spiegel gerichtet: „Dies ist ein falsches Spiel“. Das sollte ein eindeutiger Hinweis sein! Ich finde es irgendwie komisch und verblüffend zugleich, dass ein Buch mit dem passenden Titel parat liegt – wie für diese Situation gemacht!
Nicht eine Sekunde länger, da gelingt es mir, den Tisch zu verlassen. Der Mann hält mich an den Armen fest – wir hören gar nicht mehr auf zu lachen. Nein, nein, auf den Tisch gehe ich nicht – dort tanzen schon mal gar nicht! Das ist ganz sicher; ohne Wenn und Aber.

Nach wenigen Schritten im Nebenraum – vielleicht im Raum hinter dem Spiegel? Langsam verebbt unser Lachen, nicht jedoch unsere Freude. Etwas außer Atem erinnert mich der Mann an etwas, dass er damals, zu Beginn, sagte: „Du musst im Traumtempel nicht mitmachen! Es reicht vollkommen, wenn Du moderierst!“
Ja wirklich, ich hatte es wirklich all die vielen Monate lang vollkommen vergessen! Daran erinnert zu werden, bringt eine gewisse Heiterkeit und Leichtigkeit mit sich. Und ich überlege nun im Ernst, die Moderation wieder aufzunehmen – mehr braucht es ja wirklich nicht.

Zum Traumtempel:
Gründer unkündbar
Ziller
Serepip-Horchmails

Tags: