Home » Traumtagebuch » Die Sicht verschwimmt

Die Sicht verschwimmt

Traum:
Dunkelgraue Dämmerung liegt über dem Rund der weiten Landschaft, das fern am Horizont von den Häusern des Stadtrandes gesäumt wird; rundum. Angestrengt versuche ich, die Gebäude klarer zu erkennen – begleitet von einem gequältem Gefühl im Bauch. Dann geschieht das Gegenteil des Erwünschten: die Konturen verschwimmen zu einer grauen Masse. Es ist als senke sich eine Licht absorbierende Glasglocke über das Land – rundum am Horizont abschließend. Das quälende Gefühl im Bauch schwillt an, leise Verzweiflung darüber keimt auf, dass der Versuch klaren Erkennens zu seinem Gegenteil führt.

Tags: