Home » Traumtagebuch » Mockturtle

Mockturtle

Heute kann ich mich nur noch an einen klitzekleinen Traumrest erinnern:

In den frühen Morgenstunden in Worpswede. Vom Parkplatz des Konditors aus geht es los. Ein Lieferant hilft mir. Ich mühe mich, fünf merkwürdige Rollwagen den Udo-Peters-Weg hinauf zu bewegen – bis zur Kurve, dort steht der Lieferwagen. Es sind schubladenförmige Container auf schwarzen Rollen, hochkant gestellt, eine Schmalseite ist offen. Oje, ein Blick hinein zeigt, dass ich dringend für Nachschub sorgen muss. Eigentlich sollten etwa 20 Dosen Mockturtle in jedem der Container sein. Aber naja, aus diesem Grunde rolle ich diese Behälter ja nun auch zum Lieferwagen, um sie zu füllen.

Tags:

2 Antworten zu Mockturtle

  1. Was koennte sich ein Schweizer unter Mockturtle vorstellen?
    Mit lieben Gruessen!