Home » Traumtagebuch » Aurum

Aurum

Traum:
Soeben in Worpswede eingetroffen. Mit drei dicken Taschenbüchern unter dem Arm trete ich an die Couch, wo meine Mutter sitzt. Nacheinander lege ich die Bücher vor ihr auf dem Tisch. Es ist ein etwas feierlicher Moment, denn ich kann meinen Eltern eine Neuigkeit berichten, die sicher überraschend kommt: Wilma konnte gleich drei ihrer Bücher verlegen. Jedes bei einem anderen Verlag. Niemand von uns wäre je auf die Idee gekommen, dass ihre Phantasiegeschichten einmal als Buch erscheinen würden! Ihre Geschichten sind hinlänglich bekannt und ich erkläre nur kurz, welcher Einband zu welcher Geschichte gehört: „Dies ist der ’Zauberer von Avalon’“
Das nächste Buch anhebend: „Hier, schaut! Auf der Rückseite ist sogar die kleine Landkarte abgebildet! Ihr erinnert euch, das ist die, welche wir erst kürzlich gemalt haben! Das ist doch toll, oder?“
Das dritte Buch finde ich besonders ansprechend. Es hat einen nachtblauen Einband. Mitten auf der Vorderseite ein Kreis mit dem Piratenschiff, das eine wichtige Rolle spielt. Das Schiff erinnert… einen Moment lang muss ich überlegen, dann hab ich es: der ‚Fliegende Holländer’! Mir fällt auf, dass sich das Piratenschiff in Form einer zarten silbernen Prägung am unteren Buchrand wiederholt. Der Aurum-Verlag hat ein Piratenschiff als Logo! So ein Zufall – das passt gut zu der Geschichte. Ich überlege, dass Aurum die lateinische Bezeichnung für Silber ist (was nicht stimmt, Aurum ist Gold). Mir fällt noch etwas ein… hatte ich nicht kürzlich einen Traum mit genau solch einem Piratenschiff?? Cleo kommt hinzu, schaut auf die Bücher. Auch sie ist erstaunt, drei der Geschichten in Buchform vor sich zu haben.

Verwandter Traum:
Piratenschiff und Meerfrau
Auch am 1. Juli 2006 kamen Träume mit einer Landkarte.

Tags: