Home » Traumtagebuch » Strohfeuer

Strohfeuer

Traum:
Eine öffentliche Veranstaltung, die sich in Innen- und Außenräumen abspielt. Die Teilnehmer sind aufgefordert, verschiedene Aufgaben spielerisch zu bewältigen. Quasi so eine Art Spiel ohne Grenzen.

Ich gelange auf eine weitläufige Gebäudeplattform, in deren Mitte ein großer viereckiger Strohballen liegt. Während ich daran vorbeigehe, bekomme ich rein zufällig und nur aus dem Augenwinkel mit, dass eine Person auf den Ballen steigt, gedankenlos einen brennenden Streichholz oder einen Zigarettenstummel fallen lässt und dann fortgeht. Bereits im nächsten Augenblick steigen erste Rauchfäden aus dem Stroh und es beginnt leise zu knistern. Das Zeug ist so trocken, dass es gleich richtig brennen wird!! Schnell eile ich in eine angrenzende Teeküche, hole einen Kochtopf aus dem Schrank und stelle ihn unter den Wasserhahn. Das Wasser lässt sich Zeit. Um möglichst schnell etwas zu tun, fülle ich ein kleines Trinkglas mit Wasser. Überlege noch, ob der Topf in der Zeit vollaufen wird, da ich mit dem Glas Wasser zu löschen versuche. Also schnell zum Brandherd. Das Stroh brennt lichterloh!! Wie lächerlich, hier mit einer Pfütze Wasser angetrabt zu kommen. Damit bewirke ich gar nichts! Wenn ich aber jetzt den Topf mit Wasser hole, werden die anderen Teilnehmer bei meiner Rückkehr sicherlich schon alles im Griff haben. Ich fühle mich unbeholfen und strohdoof!

Tags: