Home » Traumtagebuch » Innen und Außen nach außen

Innen und Außen nach außen

Traum vom 8. Mai 2006

Die Traumkraft fragt erstaunt: “Was spricht aus Deiner Sicht eigentlich dagegen, nicht nur das Innen, sondern ebenfalls das Außen nach Außen zu wenden? Ist eines denn anders als das andere?” Aus einer solch selbstverständlichen Haltung heraus hatte ich das bisher nicht betrachtet und werde nachdenklich. Dabei bin ich etwas verblüfft darüber, dass die Traumstimme keine narzisstischen Beweggründe hinter allem vermutet. Vor allem in diese Richtung geht nämlich mein Argwohn. Die Traumstimme lässt mich daraufhin wissen, dass dieser Punkt völlig ohne Bedeutung ist. Wobei offen bleibt, ob meine narzisstischen Tendenzen speziell in diesem Falle oder ganz generell als bedeutungslos betrachtet werden können. Jedenfalls ist mit einem Male alles ganz leicht und einfach.

Tags: