Home » Traumtagebuch » Ero-s

Ero-s

Traum:
In Mühlmain bei Rieke. Es gab eine Versammlung in trautem Kreis mit einem Gastredner. Rieke erzählt mir von einer witzigen Sache, die sich dabei ergab. Der Name des Redner sei anfangs nur unvollständig bekannt gewesen. Auf dem Zettel stand sein Name: Ero. Der Mann habe dann vor den Augen aller einen Stift genommen und schmunzelnd ein s dahinter gemalt: Eros! Das habe ein tolles anerkennendes Gelächter gegeben, als er das tat. Rieke ist total begeistert davon, den Leuten auf diese Weise etwas bewusst zu machen, was eigentlich ganz selbstverständlich ist, aber bisher niemand erkannt hatte. Ich höre das Lachen der Leute, spüre die Stimmung… Es erinnert an das Gelächter, dass es oft gibt, wenn ein Medium eine humorvoll verpackte Weisheit eines Engels channelt. Mir geht so was tierisch auf den Keks! Da würde ich gerne auf weitere Einzelheiten verzichten!

Tags: