Home » Traumtagebuch » Moina an der Polizeistation

Moina an der Polizeistation

Traum:
'Moina Rubymaria' von Traumzeit Auf dem Bürgersteig vor der Worpsweder Polizeistation treffe ich Moina endlich wieder! Ich möchte sie nach Hause bringen, damit sie baden und sich erholen kann. Aber sie zeigt sich störrisch, will das nicht. Immer wieder streicht sie sich eine Handvoll Sand in ihre strubbeligen Locken. Nachdem ich mehrmals mit der Hand den Sand wieder abwedelte, nehme ich nun eine Handvoll Wasser zur Hilfe, da ihre Haare immer sandiger werden. Das allerdings ermuntert sie nur umso mehr, weiter Sand in die Haare zu streichen. Währenddessen schaut sie mich mit großen Augen herausfordernd an. Unüberlegten Impulsen folgend, nehme ich immer größere Mengen Wasser, und ihre Haare sind ziemlich nass. So geht es doch nicht!! Bei meiner letzten Bewegung schüttete ich so viel Wasser in ihr Haar, dass ihre Stirnlocken nun geradezu triefen. Sie wird sich erkälten! Lassen wir das doch sein!

Tags: