Home » Traumtagebuch » Gesetzestreue?

Gesetzestreue?

Traum:
Gerade komme ich mit dem Auto eine stark ansteigende Ausfahrt hinauf gefahren, die in eine mehrspurige Hauptstraße mündet. Während die Vorderreifen auf dem Seitenstreifen rollen, höre ich, dass der Fahrzeugboden die Fahrbahnkante streift. Die Ampel zeigt Rot. Ich sollte gefühlvoll anfahren, damit das Fahrzeug nicht härter aufschlägt und womöglich beschädigt wird. Als es Grün wird, fahre ich so sachte an, dass die Ampel schon wieder Rot zeigt, als ich die Straße überqueren will. Auch beim zweiten Anlauf ist die Grünphase viel zu kurz. Links von mir stehen Personen auf dem Bürgersteig. Solange ich nicht weiterkomme, blockiere ich deren Weiterkommen. Das ist mir etwas unangenehm – ich sollte endlich in die Puschen kommen. Als der Start auch während der dritten Grünphase zu langsam verläuft – die Ampel zeigt schon wieder Rot – steuere ich mein Auto einfach etwas weiter nach rechts, um den Radfahrer-Überweg zu nutzen. Die Radfahrer-Ampel zeigt nämlich Grün! Ich überquere diese im Trippel-Tempo, halte umschauend auf einer kleinen Verkehrsinsel inne und lasse den Wagen dann langsam über den darauf folgenden Radfahrer-Überweg rollen. Schließlich und endlich kann ich endlich nach links auf die doppelspurige Hauptstaße einbiegen. Naajaaaa… das ist vielleicht nicht ganz im Sinne der Straßenverkehrsordnung… aber ich habe wenigstens kein Gesetz gebrochen.

Gefühl am Ende des Traumes: angenehm erleichtert und befreit.

Tags: