Home » Traumtagebuch » Goldgelbe Innenhöhle in Finsternis

Goldgelbe Innenhöhle in Finsternis

Traum:
Es ist noch nicht sehr lange her, dass ich diesen Raum zum Leben nutze: meine neue Ein-Zimmer-Wohnung. Einige liebe Menschen sind gekommen, um sich mein neues Domizil anzusehen. Die Wände sind höhlenartig gerundet. An einer Wand nehme ich die dunklen Fensterhöhlen wahr. Der Raum ist von einer tiefen Finsternis umgeben, wie es sie ganz tief im Innern gibt. Die Innenwände sind in einem warm goldenen Gelb gestrichen. Es ist offensichtlich, das sich seit langer Zeit niemand mehr um diesen Raum gekümmert hat. Ein Teil der Wandverkleidung aus Papier ist abgefallen oder hängt zum Teil herab. Die Bodenverkleidung ist teils aufgerissen. Ich nehme ein abgelöstes Stück des festen Papiers am Fußboden und ziehe vorsichtig daran. Es löst sich und der nackte Fußboden kommt darunter zum Vorschein. Dabei habe ich ein Gefühl, als löse ich ein Stück Schorf von einer verheilten Wunde. Es sieht nicht gut aus, wie der Boden so zum Teil bedeckt und sich zum Teil geradezu unangenehm entblößt zeigt. Vielleicht hätte ich das Stück nicht abziehen sollen? In dieser Zeit trifft die Bio-Mangold-Frau mit einigen Freundinnen ein und setzt sich an den Tisch, der direkt neben der offenen Stelle auf. Sie bemerkte mein Tun und nachdem sie das Ergebnis betrachtete, blickt sie mich liebevoll an und erinnert mit sanfter Stimme: „Maryana, das kann man alles mal in Ordnung bringen. Doch jetzt eilt es nicht!“

Es beruhigt mich! Ich kann mir Zeit dafür nehmen! Ich muss nicht alles sofort fertig haben! So fühle ich mich viel entspannter jetzt. Mal sehen, vielleicht werde ich sogar den ganzen Raum in diesem goldenen Gelb streichen.

Tags: