Home » Traumtagebuch » Gigantische Glastasse mit Kräutertee

Gigantische Glastasse mit Kräutertee

Traum vom 25. Februar 2007
Wir erreichen einen kleinen Marktplatz. Es sind einige Menschen dort, aber sie halten sämtlichst inne… – im Stillstand mit staunendem, bewegungslosen Gesichtsausdruck. Man sollte meinen, ein UFO sei gelandet! Ich drehe den Kopf nach rechts, und sehe nun zum Teil, was alle so staunen macht: eine riesengroße bauchige Tasse aus Jenaer Glas – mindestens drei Meter Durchmesser – mit Kräutertee gefüllt, steht mitten auf dem Marktplatz. Ein Filtereinsatz aus Glas scheint noch drinnen zu hängen. Über dem Glasrand hängen die Schildchen an den Fadenenden der Teebeutel: je drei Stück in Fenchelgelb, Pfefferminzgrün und in Hagebuttenrot. Rings um den Tee – geschützt zwischen den Glaswänden der Tasse und dem Filtereinsatz – sitzen die Erdhügel-Kinder in warmen Anoraks und Wollmützen. Erst einmal bin ich ob dieser traumhaften Szenerie verblüfft und halte ebenfalls ein paar Sekunden inne. Eine solch riesige Glastasse voller Tee sah ich nie zuvor! Dennoch ist es ein alltäglicher Gegenstand. Ich spüre Entspannung und schlendere interessiert auf die Tasse zu. Es kommt Bewegung in die Menschen, so als seien sie übergangslos vom Still-Stand erlöst. Sie reden miteinander und gehen, die Umgebung wach betrachtend, umher.

Irgendwann folgt die Aufforderung, die Eltern, also auch Mike und ich mit Moina, mögen in den Erdhügel kommen. Dort werden erste Einzelheiten zum Ablauf der Kinderbetreuung besprochen. An einem relativ unbeleuchteten Platz im Raum reicht mir eine der Betreuerinnen eine alte Wasserwaage. Mit der Bitte, den Umfang von Moinas Oberarm zu messen, damit ihr bei Bedarf die passenden Schwimmflügel ausgehändigt werden können. Hm?? Eine Wasserwaage um einen Umfang auszumessen??? Soll ich die Wasserwaage etwa durch den Arm hindurch führen? So ein Blödsinn. Es wird wohl so sein, dass man die Wasserwaage anlegt und dann derart dreht, dass der Arm rundum einmal damit berührt wurde – möglich, dass eine gewisse Ausgewogenheit (oder Unausgewogenheit) Rückschlüsse auf den Armumfang zulässt. Sonderbar ist es, und etwas verunsichernd, denn diese Messmethode ist mir unbekannt.

Notiz:

Fast wäre es meiner Aufmerksamkeit entgangen. In diesem Traum taucht noch einmal die 309 aus dem vorhergehenden Traum auf. Und zwar in Form von 3 mal 3 Teebeutelschildchen = 9. Die Null steht da vielleicht für nichtig.

Tags: ,