Home » Traumtagebuch » Stiefmütterlicher Löwenzahn

Stiefmütterlicher Löwenzahn

Traum:
In meinem kleinen Garten am Rande der Stadt. Es ist höchste Zeit, mal wieder das Grün zu gießen. Zuerst ein Rundgang mit prüfendem Blick. Dann nehme ich einen Spaten und hebe ein Stiefmütterchen aus der Erde. Nehme den Ballen und drehe ihn, um zu schauen, wie trocken die Wurzeln sind. Die sternenförmig wachsenden Wurzeln – wie Löwenzahnblätter aus – sind noch grün, können aber Wasser gebrauchen. Es ist ein erfrischendes Gefühl, als das Wasser aus der Gießkanne auf die Pflanze sprüht.
Ich suche einen neuen Platz für die getränkte Pflanze. Das ist nicht so leicht, denn sie sollte möglichst viel Sonne bekommen. Ich versuche gedanklich dem voraussichtlichen Lauf der Sonne zu folgen. Was jetzt in der Sonne liegt, könnte schon bald im Schatten eines der Hochhäuser liegen. Das muss ich bedenken. Ich entdecke einen guten Platz, aber dort wird es wegen anderer Pflanzen zu eng. Zum Ende hin finde ich aber einen Ort. Wenige Schritte weiter stehen zwei Hausfrauen und plaudern nett.

Tags: