Home » Traumarbeit, Traumtagebuch » Traumarbeit – Charka

Traumarbeit – Charka

—– Original Message —–
From: “Mike
To: <Traumtempel>
Sent: Monday, January 29, 2007 10:37 PM
Subject: Re: [Traumtempel] Chiu Tsung – der Kopf von Co op

Liebe Maryana,

erst einmal, kurz zur Symbolik des “Charka”. Ich war ja zunächst der Meinung, das Wort “Spinnrad” hieße Chakra und nicht Charka, weil ich wusste, dass Chakra “Rad” heißt und wusste, dass das Wappen in der indischen Flagge ein Ckakra ist, und dachte, das sei das Spinnrad, das bei Gandhi so eine hohe Bedeutung gewonnen hatte. Aber, ein kluger Artikel in Wikipedia belehrte mich eines Besseren: tatsächlich war in der indischen Flagge zunächst ein Spinnrad (charkha), das erst 1947 durch ein Rad (chakra) ersetzt wurde – das Dharmachakra, das Rad des spirituellen Gesetzes. Zwei sehr verwandte Worte, das eine, chakra, bekannt geworden durch diverse Meditationstechniken.

Die alte Spinnrad-Flagge war einfach nicht so schön wie die Ckakra-Rad-Flagge. Siehe Wikipedia/Flagge Indiens

Das Charka, das Spinnrad, war der indischen Unabhängigkeitsbewegung deswegen so wichtig, weil mit “homespun” (zu Hause gesponnener) Baumwolle das Ausbeutungs-Monopol der Engländer-Kolonialherren gebrochen werden konnte (die die indische Baumwolle in England verarbeiteten und als fertige Kleidung teuer den Indern wieder verkaufte)

Den Rest erzähle ich dir so.

Jedenfalls ein sehr schöner Traum, Ermutigung nach guter Traumarbeit, als Belohnung der große gute weise Traumkraft-Meister als neuer Chef. Abgelöst die alten Chefs, die skeptisch eingestellt waren zur Veröffentlichung der Träume, welche die Serviettenbriefe bedeuten könnten. “Ein unverstandener Traum ist wie ein nicht gelesener Brief”, ist eine altjüdische Weisheit.

Kooperativ – in gegenseitiger Hilfe. Lang lebe unsere große Tempelpriesterin Maryana!

Und wenns nicht passt, denk dran: wirf es weg, schmeiss es fort, lass es sein!

Kuss,
Mike